Labels

Dienstag, 27. Mai 2014

Schneefrüchtchen im Mai - aromatisierter Früchtetee von teezeit.de

Viele von euch wissen ja bereits, dass ich ein Tee-Junkie bin. Ich ohne Tee? Geht ja mal gar nicht. Das Schicksal meinte es kürzlich gut mit mir und ich habe bei einem Gewinnspiel von teezeit.de 3x50g Tee nach Wahl gewonnen.Zunächst war es gar nicht so einfach sich auf drei Sorten festzulegen, aber am Ende standen die drei Favoriten fest. 

Hier möchte ich euch nun die "Schneefrüchtchen" - ein aromatisierter Früchtetee - vorstellen. Wie der Name schon verrät, ist dies eher ein Wintertee, aber da heute ein echtes "Mistwetter" ist, passt das irgendwie.
Diese Sorte als eine meiner drei Wunschsorten zu wählen, hatte den Grund, dass mich  die Kombination Erdbeer-Cardamon sehr interessiert hat. Ich habe schon vieles probiert, jedoch war nirgend jemals Cardamon enthalten. 

Zutaten dieses Tees:
Apfelstücke, Hibiskusblüten, Guavestücke, Orangenstücke, Aroma, Cardamom, Zimtrinde, Schaumzuckertropfen (Zucker, Glukosesirup, Gelatine, Salz), Erdbeerscheiben, Rosenblütenblätter, Malvenblüten 

Beim Öffnen des Tütchens strömt einem ein sehr intensiver aber angenehmer Erdbeergeruch entgegen, vom Cardamn vernehme ich vom Geruch her nichts. Besonders ins Auge fallen die kleinen weißen Schaumzuckertropfen.
Nun also auf zur Zubereitung. Empfohlen wird je Tasse ca. 1-2 Teelöffel der Teemischung zu nehmen, mit kochendem Wasser zu übergießen und dann etwa 8-10 Minuten ziehen zu lassen. Auch in dieser Wartezeit vernehme ich keinen Hauch von Cardamon.

Neugierig warte ich rund 10 Minuten ab, bevor ich endlich den ersten Schluck genießen kann. Der Tee selbst hat eine orangerote Färbung.
Endlich der erste Schluck.. Zunächst schmeckt es nach wie vor nur nach Erdbeere, jedoch in der "B-Note" lässt sich die leicht dezente Schärfe des Cardamons erkennen. Es erinnert mich sehr an Lebkuchengewürz, wo Cardamon ja auch enthalten ist. Ich persönlich empfinde diesen Geschmack als sehr angenehm und in der Kombination mit Erbeere eine gelungene Mischung. Trotz der leichten Schärfe, empfinde ich diesen Tee als sehr angenehm erfrischend.

Ich hoffe, dass ich euch den Tee mit diesem kleinen Bericht ein wenig näher bringen konnte. Vielleicht hab ich ja den ein oder anderen neugierig gemacht? Ich auf jeden Fall werde diesen Tee ab und zu mal mit bestellen.

3 Kommentare:

  1. Ich liebe auch Tee. Ich trinke mindestens 1 bis 2 Liter am Tag und am liebsten Früchtetee in allen Variationen. Aber auch schwrzer und grüner Tee wird bei uns geregelmäßig getrunken. Ich glaube der Tee wäre nichts für mich durch den Cardamon. Ich hatte mal einen Erdbeer-Chili-Tee. Er war zwar nicht viel scharf aber so gar nichts für mich.
    Am Wochenende war ich mit meinem Mann auch mal wieder Tee schoppen: 3 Schwarztees und 2 Früchtetees sind's geworden, weil wir uns nicht einigen konnten welche wir nun nehmen... schwupp einfach alle genommen, die wir vorher beschnuppert hatten :-) (gut das es nicht mehr waren)

    AntwortenLöschen
  2. Mit den Schaumzuckertropfen sieht der Tee ja sehr interessant aus und auch mit der Cardamon-Note ist es auf jeden Fall mal eine andere Sorte. Ich trinke auch sehr viel am Tag, das hat mir meine WeigthWatchers-Coach ordentlich vermittelt.

    LG Romy

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag Früchtetee sehr gerne :)

    AntwortenLöschen