Labels

Sonntag, 15. März 2015

Darkage-Castle's World goes Leipziger Buchmesse

Leider habe ich nicht soviele Bilder aus Leipzig mitgebracht, wie ich es gern getan hätte. Zu meiner "Entschuldigung" möchte ich anmerken, dass es eh schon eine riesen Herausforderung für mich war (vom gesundheitlichen Aspekt her), hinzu kamen auch die vielen, neuen Eindrücke die mich quasi überrollten.. Trotz allem  bin ich doch ein klein wenig stolz, diesen Tag soweit gemeistert zu haben. Geholfen haben natürlich auch die kleineren oder grösseren Pausen an der frischen Luft, bei denen ich mir immer mal wieder ein ruhiges Plätzchen suchen konnte..

Die wenigen Schnappschüsse möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten.

Angefangen mit der ungeplanten lesung von Christian Anders, war ganz interessant... aber ich bin bei seinen Büchern bzw. der Thematik skeptisch. die Dame auf dem Bild ist seine Verlegerin.
 
Weiter geht es mit der geplanten lesung von Jonny Hill. Sicher kennen die meisten eines seiner bekanntesten udn wohl traurigsten Lieder - Ruf Teddybär 1-4. Jonny Hill ist aber mehr als dieser Song, die Lesung aus dem Buch "Jonny Hill - ganz privat" gewährt dem Leser einen kleine Einblick ins Leben des Künstlers. Jedoch ist dieses Buch keine Autobiographie.
 
Weiter geht es mit einer vielleicht noch nicht jedem so geläufigen Autorin - Katja Piel. Die Lesung aus ihre Buch "Tod auf Ibiza" war nicht zuletzt aufgrund der besonders angenehmen Lesestimme ebenfalls ein Highlight. Vielen Dank Katja auch für das Buch mit widmung. Leider habe ich irgendwie verschlafen, ebenfalls mit dieser Autorin ein gemeinsames Bild zu machen *traurigbin*
 
Und last but not least die liebe Tanja Neise, deren Buch "Der Orden der weissen Orchidee - Die Erbin"  mich aktuell total fesselt. Es war total schön, sie persönlich kennenzulernen udn einige Worte zu wechseln. Lustig war die feststellung, dass wir aus dem selben Baujahr stammen.
Natürlich habe ich auch das ein oder andere Buch gratis an mich nehmen dürfen. Das eben erwähnte Buch von Katja Piel und ein Kinderbuch zur Rezension vom Autor Hannes Hörndler signiert 
Zusätzlich durfte ich mich neben vielen weiteren Leseproben noch  über diese Gratis-Exemplare freuen.
Alles in allem war es ein schöner, wenn auch sehr anstrengender Tag. Allerdings bleibt festzuhalten, dass man an einem Messetag gar nicht alles zu 100% mitnehmen kann. Trotzdem möchte ich diesen Tag nicht missen

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen