Labels

Mittwoch, 31. Dezember 2014

Guten Rutsch! - Bye, bye 2014

Weihnachten ist vorbei, der letzte Tag des Jahres ist angebrochen und ich lasse das vergangene Jahr nochmal Revue passieren.

Es war ein weiteres Jahr mit vielen Höhen und Tiefen. Ich habe einige nette Menschen hier im Ort und auch via Internet kennen gelernt  Meine Kinder sind nun beide Erwachsen und meistern ihre Wege ganz gut im Erwachsenenleben. Es gab Menschen die auf ihre seltsame Art und Weise aus meinem Leben getreten sind, Menschen mit denen man mal ganz dicke war und die einen nun behandeln als wäre man sich zuvor nie begegnet. Aber es gab auch Menschen um die man sich Sorgen gemacht und mit ihnen lange Wochen auf ein gutes Ende gehofft hat. Viele Stars und Sternchen haben uns 2014 verlassen, u.a. einer meiner Lieblingsschauspieler. Es gab Situationen die besonders schön waren, aber auch solche an denen man fast verzweifelt wäre...

Jetzt am letzten Tage des Jahres 2014 kann ich stolz sagen, dass ich alles gereistem habe, die guten und die schlechten Zeiten des Jahres. Ich  habe mich nicht unterkriegen lassen, auch wenn es viele Tage gab, wo ich am liebsten alles geschmissen hätte. Ich bin dankbar für die Menschen, die auch an diesen Tagen für mich da waren und zu mir gehalten haben. Ich werde keine Namen nennen, denn jeder für sich weiß, inwiefern er an meinem Leben teilgenommen hat. Die Menschen die mich nicht ins Jahr 2015 begleiten, werden zwar noch eine Weile vermisst, aber das wird irgendwann vergehen. Ich freue mich aber über die Menschen auf die ich mich auch weiterhin verlassen kann und dafür bin ich auch sehr dankbar.

Bevor ich jetzt weiterhin sentimentales Zeug schreibe, wünsche ich euch allen einen guten Start ins neue Jahr. Auf dass sich eure Wünsche und Träume verwirklichen oder ihr ihnen zumindest eine Schritt näher kommt.

Wir lesen uns in 2015! Eure Darkage-Castle

Zu Weihnachten ... war also doch brav

Ich weiß, Weihnachten ist bereits Vergangenheit... ABER ich möchte noch schnell zeigen, was ich in diesem Jahr tolles von meinen Kindern bekommen habe.

Von meinem großen "Kleinen" habe ich eine Handcreme bekommen. Ich bin begeistert, denn sie duftet echt richtig toll und zieht dazu auch noch super gut ein. Wird bestimmt in nächsten Jahr von mir nachgekauft.
Meine Tochter, weiß ja von meiner Vorliebe für Tee (je mehr Sorten desto besser oder so)  und da hat sie sich gedacht, mal etwas ganz Besonderes zu machen.
Jetzt wollt ihr sicher auch wissen, was sich in dieser glitzernden Verpackung befand? Also wie gesagt, ich liebe Tee und meine Große hat sich in der Vorweihnachtszeit hingesetzt und mir Teebeutel der besonderen Art gemacht.
Einmalig, handmade und so nicht im Handel erhältlich. Und das Beste, sie gehören nun mir!!! Dazu gab es eine kleine Parfümprobe,da ich ja noch auf der Suche nach einem neuen "Traumduft" bin.

An dieser Stelle nochmal ein ganz großes Danke an meine Kinder, für diese tollen Geschenke.

Dienstag, 18. November 2014

Getestet: Universale Halterung für Tablets an der Kopfstütze von BUYSICS

Ich durfte die UniversaleHalterung für Tablets an der Kopfstütze aus dem Hause BUYSICS kostenlos testen. Zum Bestellablauf möchte ich nur erwähnen, dass alles wie man es von amazon kennt, schnell geliefert wurde (und das ohne Prime-Mitgliedschaft).

Verpackung & Inhalt
Verpackt war die Universal Halterung in einer durchsichtigen Tüte und diese lag dann in einem ür amazon bekannten Karton  Die Lieferung selbst bestand aus der Tablet-Halterung, dem Kopfstützenhalter sowie zwei Hartplastikteilen. WICHTIG: Der Universal-Halterung liegt keine Aufbauanleitung! 

Zusammenbau & Anbringung
Auch ohne Aufbauanleitung fanden wir es recht einfach diese Halterung zusammen zu bekommen. Hierfür werden einfach die beiden Teile zusammen gesteckt. Auch das Anbringen an der Kopfstütze war kein großer Akt. Mittels der beiden Hartplastikteile – die quasi ein Adapter für die Metallstangen der Kopfstütze sind – lässt sich die Halterung auch nahezu Problemlos in  jedem  Auto befestigen. So ist es also auch möglich, die Halterung in einem Auto zu nutzen dessen Kopfstützen dünnere Metallstangen haben.



Nutzung & Belastungstest

Dank der Größenverstellbarkeit der Halterung, lässt diese sich für  sämtliche Tablets mit einer Breite von 12-19cm nutzen. So hatten wir mit unserem iPad air keinerlei Probleme beim Einlegen. Selbst ein Schutzcase ist nicht hinderlich, sofern das Tablet damit die Höchstmaße der Halterung nicht übersteigt. Einmal richtig angepasst, hält das Tablet bombenfest. Unsere Testfahrt führte u.a. über eine sehr holprige Straße und selbst dort hielt sowohl die Halterung an der Kopfstützte, als auch das Tablet in der Halterung. Die Halterung schränkt die Bedienung des Tablets in keinster Weise ein, alle Tasten und Anschlüsse sind weiterhin frei zur Verfügung.


Sonstige Features
Durch die zwei 360 Grad bewegbaren Drehgelenke, lässt sich das Tablet in nahezu  jede gewünschte Position bringen. Hierbei ist sowohl die Nutzung im Hoch – als auch im Querformat möglich.

Fazit
Mit dem Kauf dieser Universal Halterung für Tablets an der Kopfstütze von BUYSICS kann man absolut keinen Fehler machen. Sie ist auch ohne Anleitung schnell zusammengebaut und angebracht. Auch muss man keine Sorge haben, dass die Halterung bei unebenem Straßenverlauf nicht hält. Besonders toll finden wir es, dass die Halterung verstellbar ist und so auch andere Tablets genutzt werden können.

Ich kann für dieses Produkt aus dem Hause BUYSICS mit gutem Gewissen 100% weiterempfehlen. Einfach ein tolles Preis-Leistung-Verhältnis


Jetzt wird sich zukünftig wohl nicht mehr darum gestritten, wer vorne sitzen darf, sondern wer dort sitzen MUSS :-)

Donnerstag, 6. November 2014

Hirntod aber schwanger - was würde ich wollen und was meine Familie?

Ich bin mitten in dem Buch "Ich versprach dir die Liebe" und muss das Buch zwischen drin immer mal wieder beiseite legen... Nicht weil es mir nicht gefällt, ganz im Gegenteil. .. es macht mich nachdenklich, da es echt total emotional ist.

Was würdet ihr als Frau wollen, wenn ihr eigentlich schon Hirntod seit und ihr im Grunde in diesem Fall gegen lebenserhaltende Maßnahmen seid, aber festgestellt wird, dass ihr schwanger seid ... sollte euer Partner eurem Wunsch dennoch Folge leisten?

Oder wie würdet ihr als Mann entscheiden, wenn eure Partnerin sich in dem Fall dass sie ohne Geräte nicht mehr lebensfähig ist, normal die Abschaltung der Maschinen wünschen würde... Würdet ihr dem Wunsch nachkommen oder würdet ihr alles dafür tun, damit die Maschinen solange angeschaltet bleiben, bis man ein lebensfähiges Baby holen kann...

Im Moment denke ich selbst nach, was ich wollen würde. ... Prinzipiell möchte ich nicht nur durch Maschinen am Leben gehalten werden....Aber würde ich wollen, dass ich einem Ungeborene die Chance auf sein Leben verweigere... möchte ich in einem solchen Fall quasi als Brutkasten fungieren wollen... würde ich meinen Angehörigen antun wollen, mich monatelang so sehen zu müssen. ...

Ich meine, klar ist eine Schwangerschaft mit steigendem Alter nicht mehr so wahrscheinlich, aber eben auch nicht wirklich ausschließbar.

Ich habe mir über so vieles Gedanken gemacht und auch bereits Vorkehrungen getroffen sowie mit meinen Kids gesprochen.... aber für so einem Fall .... puhhh Kopfchaos ....

Das Buch ist mit der ISBN-10: 3404169425 in jeder normalen Buchhandlung zu bekommen bzw. bestellbar.

Freitag, 31. Oktober 2014

(Mit)Gestestet: Ragusa Blond - Schokolade

Dank der lieben Anja, die kürzlich auf der Facebookseite ihres Blogs Küchenkunstwerk Mittester für die Schokolade Ragusa Blond suchte, durfte ich eine dieser Tafeln probieren. Die Test-Tafel fand auch sehr schnell den Weg zu mir.
Alleine die Abbildung auf der Verpackung macht Lust aufs probieren und lässt einem das Wasser im Munde zusammenlaufen. Natürlich wurde die Tafel auch zügig geöffnet und der Aroma-Test wurde absolviert. Allein der Duft den diese beiden Riegel ausströmen, ist schon ein Genuss. es duftet sehr einladend nach Karamell.

Als nächsten Punkt möchte ich kurz auf das optische eingehen. Wie man schon auf der Verpackung erkennt, besteht die 100g Tafel aus zwei Riegeln. Man kann deutlich die ganzen Haselnüsse erkennen. Das nachfolgende Bild verdeutlicht nochmal, dass die Riegel zusätzlich in einzelne Stücke aufteilbar sind  Diese sind natürlich größer als man es von den normalen Schokoladen her kennt.

Die erste Kostprobe musste jedoch noch etwas warten, denn ich wollte es ja auch genießen können und nicht einfach so zwischen Tür und Angel essen. Somit erfolgte der Geschmacks-Test erst am Tag drauf.

Aber das Warten hat sich gelohnt. Die Ragusa Blond ist ein Traum pur, die Mischung aus Haselnüssen, weißer Schokolade (ok, so wirklich weiß ist sie nicht, aber viel heller als eine Vollmilchtafel) und der Pralinè-Füllung dazu der Überzug aus karamellisiertem Milchpulver, eine wahre Geschmacksplosion :-P (gibt es das Wort?)Das erste was mir in den Sinn kam, dass sie ähnlich wie Toffifee schmeckt, nur eben ohne die Vollmilchschokolade, aber irgendwie viiiiel besser. Die Schokolade ist süß, aber nicht übersüßt.

Bisher habe ich diese Schokolade jedoch noch in keinem Laden entdeckt, aber ich werde mit Sicherheit in Kürze online bestellen. Preislich liegt die Tafel je nach Shop bei einem Preis zw. 2-4,-€ und erreicht damit die gehobene Mittelklasse. Der kleine Luxus für Zwischendurch.

Abschließend möchte ich mich nochmal bei Anja bedanken, dass sie mich als eine der beiden Mittester ausgewählt hat. Muss nämlich gestehen, dass ich wohl sonst nicht auf die Idee gekommen wäre, diese Schokolade mal zu kosten.


Gestestet: Bio-Produkte aus der Andechser Molkerei

Vor Kurzem bekam ich von der Andechser Molkerei die Möglichkeit einige Produkte aus deren Hause zu testen. Die Molkerei stellt die verscheidenen Bio-Produkte her. In meinem Testpaket befanden sich

1x Bio-Gouda, Scheiben
1x Bio-Trinkjogurt Heidelbeer-Cassis
1x Bio-Erfrischungsdrink Mango
1x Bio-Jogurt mild - Tonkabohne
Verpackt war das ganze in einem -wie ich fand- witzigen Karton, denn es war mit einer Art Spiegelfolie umhüllt. Zusätzlich waren diese Cold-Packs im Paket und so kamen die Produkte noch relativ gut gekühlt bei mir an.
Bio-Gouda, Scheiben
In dem Paket befindet sich 150g milder Bio-Gouda in Scheiben (ca. 5 Scheiben). Das besondere ist, dass der Käse laktosefrei ist. Zum Geschmack möchte ich anmerken, dass dieser zwar wirklich mild ist, jedoch fand ich diesen Bio-Gouda schon etwas kräftiger/würziger wie normalen Gouda. Ich persönlich fand diesen Geschmack sogar besser als den des normalen Goudas.

Leider ist das Einzel-Bild dieses Produktes spurlos verschwunden, aber ihr seht den Bio-Gouda ja auf dem ersten Bild.

Bio-Trinkjogurt Heidelbeer-Cassis
Kommen wir zum 2. Produkt, dem Bio Trinkjogurt. Wie man auf dem Bild besonders schön erkennen kann hat dieser Trinkjoghurt eine blau/lila Farbe, was man ja bei Heidelbeer-Cassis auch erwartet. Von der Konsistenz ist der Trinkjogurt leicht dickflüssig,  im Grunde genauso wie ein Trinkjogurt sein sollte.  Der Geschmack ist sehr angenehm und leicht cremig. Man schmeckt deutlich die Heidelbeeren und ganz leicht als "B-Note" den Cassis-Geschmack. In der wieder verschließbaren PET-Flasche befinden sich 500g dieses Trinkgenusses

Bio-Erfrischungsdrink Mango
Hier dann das 3. Produkt aus der Testreihe, der Erfrischungsdrink. Hätte man mir ein Glas hingestellt mit diesem Getränk, ich hätte zunächst aufgrund der Farbe Orangensaft vermutet, auf Mango wäre ich erst nach dem ersten Schluck gekommen. Wie unschwer auf dem Bild zu übersehen ist, hat der Erfrischungsdrink Mango eine recht kräftige orange Farbe und ist schön dünnflüssig wie ein Saft sein sollte. Normalerweise mag ich Dinge mit Mango-Geschmack so gar nicht, aber dieser Drink ist da eine Ausnahme. Angenehm mild und gut verträglich könnte ich diesen Drink weiter empfehlen.

Ich bin mir jedoch nicht sicher, ob es diesen Erfrischungsdrink noch im Handel gibt, denn auf der Herstellerseite finde ich nichts zum Verlinken dazu

Bio-Jogurt mild  Tonkabohne
Last but not least, das 4. und somit letzte Produkt aus meinem Testpaket, der milde Jogurt Sorte Tonkabohne. Ich muss gestehen, dass ich zunächst googeln musste um zu erfahren was Tonkabohne überhaupt ist.
Als Tonkabohne wird der mandelförmige Samen des Tonkabaumes bezeichnet. Tonkabohnen haben einen süßlichen, der Vanille ähnlichen Geschmack. (Quelle: wikipedia.de)
Und ich kann diesem Zitat nur zustimmen, der Jogurt hat tatsächlich einen vanilleähnlichen Geschmack, der mich persönlich sogar mehr anspricht als eben so mancher Vanillejogurt selbst.  Viele Vanillejogurts schmecken ja leider übertrieben künstlich, das ist hierbei absolut nicht der Fall. Auf dem Bild leider nicht so gut zu erkennen sind die kleine schwarzen Tupfen im Jogurt, also genau wie bei der Vanilleschote kann man so die Spuren der Tonkabohne sehen. wie schon erwähnt, hat mir der Geschmack der Tonkabohne besser zugesagt, als viele Vanillejogurts. Zudem ist der Jogurt wirklich sehr mild und daher gut bekömmlich.


Abschließend möchte ich mich bei euch entschuldigen, dass ich zu keinem der Produkte eine Preisangabe machen konnte, denn entweder bin ich blind oder ich habe hier eindeutig die falschen Geschäft. Leider habe ich nämlich keines der Produkte bisher hier entdecken können, was ich natürlich besonders schade finde, denn ich würde jedes dieser hier genannten Produkte nach kaufen.

An dieser Stelle möchte ich mich nochmal bei der Andechser Molkerei für das Testpaket bedanken und hoffen, dass man es mir verzeiht, dass ich doch etwas länger für den Bericht gebraucht habe als selbst gehofft.

Sonntag, 12. Oktober 2014

Streifzug durch den Sonnenberg in Chemnitz

Es wird sich ja mittlerweile rum gesprochen haben, dass ich nun auch ab und an auf 2 Rädern unterwegs bin. Heute war war wieder so ein Tag, denn das Wetter war echt angenehm. Das Besondere an dieser "Fahrradtour", es gibt ein paar Schnappschüsse aus dem Stadtteil Sonnenberg in Chemnitz.

Chemnitz "wirbt" ja damit die Stadt der Moderne zu sein. Schaut euch die Bilder an und bildet euch euer Urteil :-)

 Fangen wir mit einem Gebäude an, dessen Bemalung mich schon seit Längerem Fasziniert hat

Sieht doch einfach klasse aus. Im Gegensatz dazu ein weiteres "Graffiti" an einem anderen Haus
Hier wird zwar die Liebe zum örtlichen Fußballverein gezeigt, jedoch das Gebäude ist mehr als baufällig.
Und hier der erste fotografische "Beweis" wie nah modern und baufällig oder auch schön und hässlich beieinander liegen.

Da ich ja gerade schön den örtlichen Fußballverein erwähnte.... der Umbau des Stadions des Chemnitzer FC schreitet vorran ....

Besonders schön hier zu erkennen, die Farbe des Vereins ... himmelblau
Ich finde das Stadion putzig, wenn man mal im Vergleich dazu das Rheinenergie Stadion unseres EFFZEH nimmt :-P

Weiter geht es wieder mit einem direkten Vergleich von alt zu neu ... Das Haus auf der linkern Seite ist gerade erst frisch renoviert worden.

Als nächstes zeige ich euch einen Gebäudetrakt, wo die Natur die Veränderung vorgenommen hat. Ich finde, dass es trotz allem einen besonderen Flair hat.
Und auch hier liegen das Moderne und das Alte sehr nah beieinander ...

Aber man findet auch immer wieder vereinzelt echt schöne "Graffitis" bzw. Hausbemalungen ...
Und ein letzter "Beweis" fürs neue und eher antike Beisammensein ...
Hier noch die Rückseite der Ruinen auf dem oberen Bild .. Ich finde, es hat etwas Mrächenhaftes an sich, oder was meint ihr?

Hier endet mein heutiger Streifzeug durch den Chemnitzer Sonnenberg. Ich weiß, dass es keine Profibilder sind, aber es soll ja auch nur ein Hobby sein und ich finde es liegt auch immer im Auge des Betrachters ...

Zurück zum Slogan "Chemnitz - die Stadt der Moderne", am Sonnenberg ist das modernen noch nicht so recht eingekehrt, aber der Stadtteil macht sich.

Gerne dürft ihr fleißig kommentieren, ob und wie euch die Bilder gefallen.

Dienstag, 9. September 2014

Gewonnen: Mein Wurzener-Snack-Paket ist da

Vor wenige Tagen rief Professor Rumpowski auf Facebook dazu auf, dass die ersten 100 User die eine Mail mit ihren Adressdaten senden ein Snack-Paket aus dem Hause Wurzener gewinnen. Ausnahmsweise sah ich dieses auch mal rechtzeitig und bekam später am Tag eine Mail, dass ich es unter die 100 Gewinner geschafft hätte. 

Heute nun war der Tag an dem das Paket durch DPD geliefert wurde. Ich war schon etwas baff über die Größe des Kartons ...
Wer mich kennt, der weiß das ich nicht neugierig sondern wissbegierig bin. Also wurde das Paket auch gleich geöffnet und ich war erneut erstaunt. Mit sooo viel habe ich gar nicht gerechnet.
 Insgesamt kamen hier also
3x Erdnussflips - Mais-Erdnuss-Snack und
3x Jalapeno Balls - Maissnack mit Erdnuss & Chilli-Geschmack 
mit je 400g Inhalt zum Vorschein.
Somit habe ich nun 2,4 kg Knabberzeug, welches ich sehr gerne mit meinen Kindern teile.
Vielen, vielen Dank für dieses tolle Snack-Paket!!!

Mittwoch, 3. September 2014

Als Radfahrer hat man es nicht leicht ...

Mittlerweile sind ja wieder viele Wochen vergangen ohne das ich mich hier gerührt habe. An dieser Stelle möchte ich nur kurz anmerken, dass es bei mir aus gesundheitlichen Gründen immer wieder zu kürzeren oder auch mal längeren Pausen kommen kann. Ich hoffe auf Eurer Verständnis.

In dieser Auszeit hat sich natürlich auch einiges getan, u.a. habe ich mir kürzlich ein gebrauchtes Fahrrad zugelegt. Ja und da wären wir schon beim Thema ....

Heute war die 4. Tour mit dem Rad und ich habe es mal gewagt eine etwas größere Runde zu fahren und damit gleich meine Einkäufe zu verbinden. Klingt ja alles recht unspektakulär denkt ihr sicher. Ist es im Prinzip ja auch... wenn mich nicht diese Tour heute echt richtig geschockt hat.
Wie es sich für einen Radfahrer gehört fährt man -sofern keine Radwege vorhanden- eben auch auf der Strasse. Im Grunde auch noch nix spannendes....  Auf dieser Tour musste ich an einer Kreuzung links abbiegen, leider hatten jedoch nicht nur auf unserer Spur grün, sondern auch die Spur mit den uns entgegen kommenden Fahrzeugen  Wie gesagt ich wollte links abbiegen und habe dies auch versucht. Da mir jedoch zunächst ein Bus die Sicht auf ihm nachfolgende Fahrzeuge versperrte, zögerte ich kurz und das wurde mir zum Verhängnis. Die dem Bus nachfolgenden Autos fuhren einfach drauf los ohne Rücksicht auf mich als Abbieger. Statt dessen bekam ich durch wild gestikulierende Autoinsassen quasi nen "Vogel" gezeigt. Sogar übelst angehupt wurde ich und das sogar von einem Fahrer der älteren Generation. Ich  schaffte es dann doch irgendwie ohne Schaden zu nehmen meinen Weg fortzusetzen. Der Schreck über dieses rücksichtslose Verhalten der Autofahrer sass jedoch so tief, dass ich das Rad den Rest des Weges bis nach Hause geschoben habe.

Ich bin echt verwirrt über soviel Arroganz, Egoismus und Rücksichtslosigkeit. Gerade die ältere Generation möchte doch von uns jüngeren Menschen, das wir sie respektieren und dementsprechend auch Rücksicht nehmen...

Wie seht ihr das, ist euch ähnliches passiert?

Gruß von Eurer Darkage-Castle, die froh ist heil zu Hause angekommen zu sein.

Montag, 16. Juni 2014

Gewinner der 1x Tropical Mix - 6 Sorten - 180g Tüte

Auch meine 3. verlosung ist nun zu Ende. Leider waren es auch hier nur 5 Teilnehmer. Aber auch hier danke ich jedem der durch seien Kommentar an der Verlosung teilgenommen hat.
Ich mach es nun kurz und schmerzlos, freuen über 1x Tropical Mix - 6 Sorten - 180g Tüte darf sich

 
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Ich habe den Gewinner bereits per Mail angeschrieben und warte nun auf die Rückmeldung mit der Versandadresse.

Mittwoch, 4. Juni 2014

Gewinner der funny-frisch Fanbox

Ich habe es gestern total verschwitzt, den Gewinner auszulosen und bekannt zu geben. War gestern einfach nicht mein Tag. Leider hat es auch nur 5 Teilnehmer gegeben. Einerseits schade, andererseits weniger Namen zu tippen :-).Egal, ich bedanke mich bei jedem der mitgemacht hat.

Ich mach es nun kurz und schmerzlos, der Gewinner der Fanbox ist
 
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Ich habe den Gewinner bereits per Mail angeschrieben und warte nun auf die Rückmeldung mit der Versandadresse.

Für alle, die diesmal kein Glück hatten ... Es läuft ja noch ein Gewinnspiel bei mir Darkage-Castle meets Bonbonschmiede - inkl. Gewinnspiel

Samstag, 31. Mai 2014

100% Mensch - Der Benefizsong für Gleichstellung und Menschenrechte

Ich bin erschüttert über viele Kommentare die ich hier auf Facebook lesen konnte/durfte/musste ....

Da wird ein extrem übergewichtiger Mensch nach Bekanntwerden seines Todes als "Lachnummer" hingestellt und noch verspottet. Denkt mal jemand von diesen ach so tollen Menschen darüber nach, dass dieser Mensch krank war? Das er es sich evtl. so gar nicht ausgesucht hat?

In einem anderen Post, geht e
s heiß her zum Thema "Schwule, Lesben ...". Es wird diskriminiert, beschimpft, beleidigt ... Schwule/Lesben seien krank, haben die falsche Erziehung genossen, gehören vergast .... auf jeden Fall sei dies unnormal. Auch versucht man mit Religion zu kommen ... "Gott schuf Adam und Eva,, nicht Klaus und Peter" .. Ich habe dort sogar Dinge wie "angedrohte Vergewaltigungen" gelesen, nach dem Motto wenn Frau Frau liebt, dann muss sie mal ein Mann ran nehmen, dann würde sie wieder normal.... 

Ich könnte hier jetzt noch eine ganze Weile weiter schreiben, zitieren und mich aufregen... aber das erspare ich euch und mir, denn ich weiß nicht ob ich dann noch so höflich bleiben kann.

Ich finde es schlimm, dass Menschen aus anderen Ländern hier nach Toleranz schreien, aber nicht dazu gewillt sind Dinge zu akzeptieren. Jeder Mensch ist wie er ist und da gibt es aus meiner Sicht keine Unterschiede zwischen dick/dünn, homo/hetero, gesund/krank ..... 

Ihr müsst nicht alles verstehen oder gut finden, aber ein wenig Akzeptanz kann NIE schaden.

Denn wir sind doch alle 100% Mensch und damit habe ich nun die passende Überleitung zum eigentlichen Thema gefunden.

100% Mensch - Der Benefizsong für Gleischstellung und Menschenrechte
Zu diesem Zweck haben sich mehr als 30 Künstler zusammengeschlossen und einen  - wie ich finde- fantastischen Song getextet und aufgenommen. 
Hella von Sinnen, Markus Grimm, Franca Morgano, Stephan Runge, Steffi List, Holger Edmaier - insgesamt 31 KünstlerInnen aus ganz Deutschland haben Ihre Stimme  erhoben gegen Homo- und Transphobie und unterstützen mit diesem gesungenen Statement die Arbeit der Hirschfeld-Eddy-Stiftung!Der Erlös aus dem Verkauf der Single geht zweckgebunden an folgende Gruppen:Russland: Russian LGBT-NetworkNigeria: International Center for Reproductive Health & Sexual RightsUganda: SMUG (sexual minorities uganda) und FARUG (freedom and roam uganda)
Wir haben es satt, im Fernsehen Berichte darüber zu sehen, wie die Menschenwürde in Russland, Uganda, Indien, dem arabischen Raum und in so vielen anderen Ländern mit Füßen getreten wird. Wir haben es satt, dass auch in Deutschland homophobe Parolen wieder salonfähig werden. Wir haben es satt, dass menschenverachtende Stimmen einen Platz in den Medien bekommen und wir haben es satt, dass wir für jede Selbstverständlichkeit der Gleichberechtigung kämpfen und sie am Ende höchstrichterlich durchboxen müssen. Wir wollen nicht mehr als andere – wir wollen einfach nur dieselben Rechte und Pflichten wie alle. Es macht uns wütend, uns immer wieder für das rechtfertigen zu müssen, was wir sind: Mensch! Zu hundert Prozent.
Die zitierten Textpassagen habe ich der Facebookseite des Projektes 100% Mensch entnommen, denn ich hätte es nicht besser und vor allem nicht treffender formulieren können.

Helft mit, damit sich niemand mehr für sein "ICH" verstecken muss! Niemand darf für seine sexuelle Gesinnung bestraft werden!

Ich habe bereits seit gestern beide Versionen des Song und finde beide einfach nur einfach spitze. 
Abschließend möchte ich noch sagen, dass ich zwar heterosexuell bin, jedoch viele Freunde und Bekannte habe, die eben um Toleranz kämpfen müssen.

Dienstag, 27. Mai 2014

Schneefrüchtchen im Mai - aromatisierter Früchtetee von teezeit.de

Viele von euch wissen ja bereits, dass ich ein Tee-Junkie bin. Ich ohne Tee? Geht ja mal gar nicht. Das Schicksal meinte es kürzlich gut mit mir und ich habe bei einem Gewinnspiel von teezeit.de 3x50g Tee nach Wahl gewonnen.Zunächst war es gar nicht so einfach sich auf drei Sorten festzulegen, aber am Ende standen die drei Favoriten fest. 

Hier möchte ich euch nun die "Schneefrüchtchen" - ein aromatisierter Früchtetee - vorstellen. Wie der Name schon verrät, ist dies eher ein Wintertee, aber da heute ein echtes "Mistwetter" ist, passt das irgendwie.
Diese Sorte als eine meiner drei Wunschsorten zu wählen, hatte den Grund, dass mich  die Kombination Erdbeer-Cardamon sehr interessiert hat. Ich habe schon vieles probiert, jedoch war nirgend jemals Cardamon enthalten. 

Zutaten dieses Tees:
Apfelstücke, Hibiskusblüten, Guavestücke, Orangenstücke, Aroma, Cardamom, Zimtrinde, Schaumzuckertropfen (Zucker, Glukosesirup, Gelatine, Salz), Erdbeerscheiben, Rosenblütenblätter, Malvenblüten 

Beim Öffnen des Tütchens strömt einem ein sehr intensiver aber angenehmer Erdbeergeruch entgegen, vom Cardamn vernehme ich vom Geruch her nichts. Besonders ins Auge fallen die kleinen weißen Schaumzuckertropfen.
Nun also auf zur Zubereitung. Empfohlen wird je Tasse ca. 1-2 Teelöffel der Teemischung zu nehmen, mit kochendem Wasser zu übergießen und dann etwa 8-10 Minuten ziehen zu lassen. Auch in dieser Wartezeit vernehme ich keinen Hauch von Cardamon.

Neugierig warte ich rund 10 Minuten ab, bevor ich endlich den ersten Schluck genießen kann. Der Tee selbst hat eine orangerote Färbung.
Endlich der erste Schluck.. Zunächst schmeckt es nach wie vor nur nach Erdbeere, jedoch in der "B-Note" lässt sich die leicht dezente Schärfe des Cardamons erkennen. Es erinnert mich sehr an Lebkuchengewürz, wo Cardamon ja auch enthalten ist. Ich persönlich empfinde diesen Geschmack als sehr angenehm und in der Kombination mit Erbeere eine gelungene Mischung. Trotz der leichten Schärfe, empfinde ich diesen Tee als sehr angenehm erfrischend.

Ich hoffe, dass ich euch den Tee mit diesem kleinen Bericht ein wenig näher bringen konnte. Vielleicht hab ich ja den ein oder anderen neugierig gemacht? Ich auf jeden Fall werde diesen Tee ab und zu mal mit bestellen.

Montag, 26. Mai 2014

Darkage-Castle meets Bonbonschmiede - inkl. Gewinnspiel

Bei meinem letzten Besuch in der Heimat (ca. 35 km von Köln entfernt), habe ich es doch tatsächlich mal geschafft der Bonbonschmiede eine Besuch abzustatten. Irgendwie hat das bei einigen Versuchen davor entweder von meiner Ankunftszeit nicht gepasst oder aber ich hatte eine Mitfahrgelegenheit die mich nicht über Köln führte. Es war zwar recht knapp, aber immerhin hatte ich rund 30 Minuten um mich von den Köstlichkeiten überzeugen zu können. 

Wer oder was ist die Bonbonschmiede?

Die Bonbonschmiede ist ein kleines, gemütliches Lädchen im Herzen Köln - nahe dem Dom -, welches von Annabell Deters und ihrem Lebensgefährten Marc geführt wird. Wie der Name schon erahnen lässt kann man dort Bonbons kaufen. Jedoch sind diese nicht die handelsüblichen Massenwaren die man aus den Supermarktregalen kennt (wäre ja auch langweilig)

Das Besondere an der Bonbonschmiede ist:, dass die Bonbons und andere Süßigkeiten zu 100% vor Ort in der offenen Schauküche hergestellt werden. Somit handelt es sich hierbei um echte handmade kölsch candies

Zudem werden ALLE Produkte mit AZO-freien Farbstoffen und vegan hergestellt. 

Und wer nun wieder anmerkt, dass vegan gleich ohne Geschmack bedeute, der liegt völlig falsch und sollte erst mal probieren bevor er urteilt.


Was für den ein oder anderen bestimmt interessant sein könnte, man kann wenn man zur rechten Zeit in der Bonbonschmiede ist sogar beim Herstellen der Bonbons zuschauen. Das Glück hatte ich diesmal leider nicht, da ich doch recht spät dran war.


Das sollte zunächst als kurze Vorstellung reichen, weiter geht's mit meinen Errungenschaften. Nur eins noch, die Bonbonschmiede gibt es auch auf Facebook. Keine Angst es beißt dort niemand, alles super liebe Menschen


Was hat die liebe Darkage-Castle denn gekauft?

Ich hatte zwar eine "Einkaufsliste" mit den Sorten dabei die ich eigentlich kaufen wollte, aber ihr kennt das ja sicher.. Es kommt immer irgendwie anders. 

Nach einigem Überlegen und dem ein oder anderen Probebonbon fanden dann diese Sorten den Weg in meine Tasche:

  • Vanilla Skyline
  • Waldmeister
  • Vanilla Cream
  • Querbeetmis  12 Sorten


Im Folgenden versuche ich euch ein klein wenig von meinen Geschmackserlebnissen rüber zu bringen

Vanilla Skyline

Diese Sorte war ein MUSS, nicht alleine wegen dem Vanille-Geschmack. Wer mich kennt, der weiß das Köln meine Heimat ist (auch wenn ich derzeit viel zu weit weg bin). Da wird es denke ich mal niemanden verwundern, dass ich an den Bonbons mit der Kölner Skyline nicht vorbei gehen konnte. 
Geschmacklich hat mich diese Sorte auch voll überzeugt. Aus meiner Sicht angenehm "vanillig", aber kein unangenehmer Nachgeschmack wie man es von vielen Bonbons der Massenproduktion her kennt. 

Waldmeister

Sicher kennen viele die Maiblätter-Bonbons? Wenn nicht, dann habt ihr auch nichts verpasst, denn an die Waldmeister-Bonbons aus Köln kommen die sowieso nicht ran. Einfach purer Waldmeistergeschmack und nicht anders. Kein künstlicher Nachgemschmack oder ähnliches, einfach nur LECKER.


Vanilla Cream
Ebenfalls nach Vanille schmeckend, aber anders als die Sorte "Vanilla Skylin". Ich wage mal zu behaupten dass diese Sorte eben -wie der Name auch schon verrät- cremiger ist. Für alle die nicht so auf die Kölner Skyline in Bonbons stehen ist dies die ideale Alternative.

Querbeetmis  12 Sorten

Da meine Haushaltskasse es nicht zuließ von jeder Sorte ein Tütchen mit zu nehmen, habe ich kurzerhand die Aternative in Form dieses Mixes genommen. Dieser enthält 12 Sorten aus dem Sortiment der Bonbonschmiede und ist somit ideal zum heimischen Durchprobieren. Ich werde jetzt nicht auf alle Sorten in diesem Mix eingehen, aber ich kann schon sagen, dass die nächste Wunsch-Einkaufsliste schon steht. Besonders überrascht hat mich die Sorte Kokos, denn beim Lutschen bemerkt man die Kokosraspeln die dabei verwendet wurden. 
Hier möchte ich meine kulinarischen Einblick in die Bonbons enden lassen und kann die Lutschgefahr voll und ganz bestätigen. Wer nun neugierig geworden ist hat drei Möglichkeiten sich selber vom Geschmack der Süßigkeiten zu überzeugen:


  1. Ihr fahrt in Köln zur Bonbonschmiede
  2. Ihr bestellt die Bonbons online bei Candy 2 go
  3. Ihr lest diesen Bericht bis zum Ende durch, denn am Ende gibt es ein kleines Gewinnspiel
Die Bonbonschmiede braucht eure Hilfe
Bevor es jedoch zum Gewinnspiel geht, möchte ich euch noch etwas weiteres ans Herz legen. Die Bonbonschmiede möchte nicht nur bei den bisher angebotenen Süßigkeiten bleiben, sprich sie möchten früher oder später ihr Angebot um weitere vegane Leckereien erweitern. Um dieses zu bewerkstelligen ist u.a. die Neuanschaffung/Erweiterung des Equipments notwendig. Hier bin ich mal so frei und zitiere: 
Wir haben sehr viele Ideen für großartige Produkte im Hinterkopf, die wir bislang leider noch nicht umsetzen konnten, da uns die finanziellen Mittel sowie die Gerätschaften dafür fehlen.

Zu diesem Zweck wurde ein  Projekt auf startnext gestartet. Bei diesem Projekt kann jeder mit einer frei gewählten Summe die Bonbonschmiede mitfinanzieren.  Als Dankeschön für die "gespendete" Summe bekommt unterschiedliche "Gegenleistungen", diese sind auf der Projektseite genau benamt. Annabelle und Marc würden sich sehr freuen, wenn sie durch die Hilfe der Mitmenschen ihrem Traum ein Stück näher kommen würden. Schaut doch einfach mal auf der Projektseite vorbei und /oder gebt diese an Freunde, bekannte oder Arbeitskollegen weiter.

Gewinnspiel

Wie bereits weiter oben erwähnt, gibt es auch hier eine Kleinigkeit zu gewinnen. Um eine ersten Eindruck zu bekommen, gibt es hier diesen Gewinn:
1x Tropical Mix - 6 Sorten - 180g Tüte
Dieser Gewinn wurde gesponsert durch die Bonbonschmiede. Hierfür nochmals ein ganz dickes Danke an Marc

Was ist dafür zu tun?

Auch hier wird es wieder recht einfach für beide Seiten. Schreibt ins Kommentarfeld einfach eure Meinung zu diesem Bericht. Hat er euch neugierig auf die Produkte der Bonbonschmiede gemacht? Welche vegane Geschmacksrichtung fändet ihr toll? Legt einfach mal los, es gibt kein richtig oder falsch dabei. Lediglich Antworten wie "bin dabei", "super Gewinnspiel" und ähnliche Kommentare finden nicht den Weg in den Lostopf.

WICHTIG! Wer einen Kommentar als "anonym" verfasst, der sollte entweder in seinem Kommentar eine gültige Mailadresse hinterlassen oder mir diese mit dem Betreff "vegan" und zusätzlich den Kommentar als Nachricht über das Kontaktformular zukommen lassen!


Leser meines Blogs zu sein oder zu werden ist nicht zwingend erforderlich, ich würde mich aber sehr drüber freuen. 

Genauso freiwillig ist das Teilen dieses Beitrages auf Facebook, Twitter, Google+ - auch hier freue ich mich über ein klein wenig "Werbung" für meine Blog. 

Da ich die Versandkosten aus eigener Tasche finanziere, ist die Teilnahme nur für Leser mit Wohnsitz in Deutschland möglich. 

Teilnahmeschluss ist der 15.06.2014 um 23:59 Uhr

Der Gewinner wird per Zufallsgenerator auserkoren!

Abschließend möchte ich euch einfach noch ein paar Eindrücke der Bonbonschmiede übermitteln:



 Das Schaufenster des Geschäftes wird je nach Jahreszeit/Anlass dekoriert
Ich habe lange überlegt ob ich das folgende und letzte Bild hier mit hochladen soll.... Es gibt nur wenige Bilder, auf denen ich mit abgelichtet bin. Habe mich aber dann dafür entschieden. Voila Marc von der Bonbonschmiede und meine Wenigkeit.

Samstag, 24. Mai 2014

Getestet: Chipsfrisch Fanbox von funny-frisch - inkl. Gewinnspiel

Da ich ja leider nicht zu den auserwählten Gratis-Testern der funny-frisch Chips auserkoren wurde, hab ich mir die Fanbox aus neugier eben selber geholt. Ich wollte eben wissen unter welchen Geschmacksrichtungen man seine Favoriten bestimmen kann. als Käufer der Fanbox hat man nämlich ebenfalls die Chance für seinen Favoriten zu stimmen und so mit Einfluss drauf zu nehmen, welche Sorte es dann ab September in die Regale schafft.
wie unschwer zu erkennen ist, findet man folgende drei Sorten in der Box:
  • Chipsfrisch espana!
  • Chipsfrisch Deutschland!
  • Chipsfrisch Viva Italia!
Mittlerweile habe ich alle drei Sorten probiert und möchte euch die Chips kurz vorstellen.

Chipsfrisch espana! - Pikante Paprika

Dies war die erste Sorte die ich probiert habe. Vom Aussehen und vom Geruch her unterscheiden sie sich nicht wirklich von gewöhnlichen Paprika Chips. Doch hat man erst einmal diese Sorte im Mund, schmeckt man das versprochene Pikante. Die Chips sind schon recht kräftig, jedoch aus meiner Sicht noch erträglich. Ich persönlich finde, dass es genau die richtige Schärfe ist. Eben nicht zu kräftig, aber auch nicht zu mild.



Chipsfrisch Deutschland! - Gartenkräuter

Kommen wir zu den Gartenkräutern. Im optischen sind sie schon recht blass, jedoch mit grünen Tüpfelchen versehen, logischerweise von den Kräutern. Ich habe bei dieser Sorte geschmacklich ehrlich gesagt etwas erwartet, was wirklich nach Gartenkräutern schmeckt. jedoch wurde ich hierbei wirklich enttäuscht. Ich fand, dass diese Chips nicht anders schmeckten, als Chips der Sorte "Sour cream". 




Chipsfrisch Viva Italia! - Pizza Margherita Gusto

Das war die Sorte auf die ich am neugierigsten war. Das liegt wohl mit daran, dass ich das Land liebe (eine Freundin aus der Kindheit wohnt dort), ich die Sprache lerne und ich irgendwann diese Freundin besuchen möchteZurück zu den Chips, man erkennt wenige, winzige dunkle Tüpfchen die eben auch durch das (Pizza-) Gewürz kommt. Der Geschmack erinnert tatsächlich an das fruchtige, frische einer Pizza Margherita. Man vernimmt einen leicht fruchtigen Tomatengeschmack sowie einen dezenten Hauch (Mozzarella) Käse. 


So, das waren nun die drei Chips-Sorten. Ich schwanke nach wie vor zwischen Viva italia! und espana! was (m)einen Favoriten angeht, aber noch ist ja etwas Zeit sich an der Chips-Wahl zu beteiligen. Deutschland! fällt bei mir geschmacklich jedoch vollkommen durch, hatte da doch etwas anderes erwartet. 

Jetzt kommt eure Chance! 
Wer hat diese Chips noch nicht probiert, würde dies aber gerne tun und bekommt diese Fan-Box aber in keinem Laden? Dann solltet ihr nun aufmerksam weiterlesen, denn ich verlose hier eine funny-frisch Chipsfrisch Fanbox mit den drei genanten Sorten.

Was ist zu tun?
Da die WM ja in Kürze losgeht und ich sicher einige Fussball-Fans unter meinen Lesern habe, schreibt mir einen Kommentar hier unter diesem Post in dem ihr mir verratet, wie ihr die WM-Zeit verbringt? Schaut ihr euch jedes Spiel an oder nur das "eurer" Mannschaft? Welches ist eure Mannschaft? Schaut ihr im kleine Kreis oder im großen Stiel mit vielen Freunden, Bekannten? Legt einfach mal los, es gibt kein richtig oder falsch dabei. Lediglich Antworten wie "bin dabei", "super Gewinnspiel" und ähnliche Kommentare finden nicht den Weg in den Lostopf.

WICHTIG! Wer einen Kommentar als "anonym " verfasst, der sollte entweder in seinem Kommentar eine gültige Mailadresse hinterlassen oder mir diese mit dem Betreff "Fanbox" und zusätzlich den Kommentar als Nachricht über das Kontaktformular zukommen lassen!
Leser meines Blogs zu sein oder zu werden ist nicht zwingend erforderlich, ich würde mich aber sehr drüber freuen. 

Genauso freiwillig ist das Teilen dieses Beitrages auf Facebook, Twitter, Google+ - auch hier freue ich mich über ein klein wenig "Werbung" für meine Blog. 

Da ich sowohl den Gewinn als auch die Versandkosten aus eigener Tasche finanziere, ist die Teilnahme nur für Leser mit Wohnsitz in Deutschland möglich. 

Der Gewinner wird per Zufallsgenerator auserkoren!

Das Gewinnspiel geht bis zum 2. Juni 2014, 23:59Uhr

Gewinnerbekanntgabe findet dann bis zum 4. Juni 2014 auf meinem Blog statt. Der Gewinner sollte sich dann binnen 5 Tagen bei mir melden und mir seine Adresse mitteilen. Die Chips sollen ja rechttezitig zur WM bei ihm sein. 

Und nun viel Glück euch allen!